Home SprachassistentenAlexa Nuki Smart Lock 3.0 Pro im Test

Nuki Smart Lock 3.0 Pro im Test

von Danny
Nuki-Smart-Lock-3-Pro

Nuki Smart Lock 3.0 Pro im Test

Das Nuki Smart Lock ist in einer neuen Version erschienen. Ob sich sich ein Upgrade von der Version 2.0 lohnt, erfährst du in diesem Testbericht zum Nuki Smart Lock 3.0 Pro.


Letzte Aktualisierung am 27.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
* = Werbelink: Wenn du über einen solchen Link ein Produkt bestellst, bekommen wir dafür eine Provision vom Verkäufer. Für dich entstehen selbstverständlich keine zusätzlichen Kosten

Lieferumfang des Nuki Smart Lock 3.0 Pro

Im Lieferumfang ist folgendes enthalten:

  • Nuki Smart Lock 3.0 Pro
  • 2 Montageplatten (davon einmal die Klemmvariante und einmal die Klebevariante)
  • Nuki Power Pack
  • USB-C Ladekabel
  • Inbusschlüssel
  • Anleitung
  • HomeKit-Code
Nuki-Smart-Lock-3-Pro-Lieferumfang
Nuki Smart Lock 3.0 Pro – Lieferumfang

Montage

Wer sich nun unsicher ist, wie sich das Nuki Smart Lock montieren lässt und ob dies auch mit der eigenen Haustür bzw. Wohnungstür möglich ist, kann dies auf der Nuki Webseite im 3-minütigen Installation-Check vorher überprüfen.

Die Variante A verwendet man, wenn der Zylinder mindestens 3 Millimeter Überstand an der Innenseite hat. Ist dies der Fall kann man die Montageplatte mit drei Schrauben ganz einfach am Zylinder fixieren.

Die Variante B verwendet man, wenn der Zylinder weniger als 3 Millimeter Überstand an der Innenseite hat. Dann sollte man die Montageplatte mit Klebevorrichtung verwenden.

Anschließend wird bei beiden Varianten das Nuki Smart Lock einfach nur noch aufgesteckt.

Eine genaue Montageanleitung mit Video hat Nuki auch auf seiner eigenen Webseite hier veröffentlicht.

Nuki Smart Lock 3.0 Pro im Test 22

Einrichtung in der App

Um mit der Einrichtung zu beginnen, muss zunächst die „Nuki“ App aus dem Google Playstore oder Apple App Store herunter geladen werden.

Als ersten Schritt verbinden wir das Nuki Smart Lock via Bluetooth mit dem Smartphone. Anschließend wird nach einem verfügbaren Update gesucht, welches dann auch sofort installiert werden kann.

Nun legt man als nächstes den Standort fest, welcher Türgriff sich an der Außenseite befindet, sowie einen Sicherheitscode, um die Einstellungen anzupassen. Danach kalibiert das Schloss. Im nächsten Schritt wird dann noch eine Checkliste angezeigt, um zu sehen, welche Schritte man durchführen kann.

Wir haben noch einen Türsensor, welchen wir nach der bebilderten Anleitung am Türrahmen befestigen. Dieser dient später den Status der Tür genauer in der App anzuzeigen.

Anschließend besteht natürlich noch die Möglichkeit weitere Personen Zugang zu gewähren.

Im letzten Schritt können wir das Nuki Smart Lock 3.0 Pro noch mit HomeKit verbinden. Dann noch dem passenden Raum bzw. Ort zuweisen und schon ist es in Apple Home integriert.

Die App

Im Startbildschirm der App kann man seine Nuki-Geräte direkt steuern und verwalten. Wer also nicht nur das Nuki Smart Lock besitzt, sondern auch den Nuki Opener kann direkt den Status beider Geräte einsehen.

In den Einstellungen lassen sich natürlich die bekannten Funktionen wie „Auto-Unlock“, welches die Tür öffnet, sobald man einen vorher eingestellten Geofencing Bereich betritt und zugleich eine Bluetooth-Verbindung zum Smart Lock besteht.

Eine weitere nützliche Funktion ist das „Lock ’n‘ Go“, welches durch zweifaches Drücken des Buttons am Nuki aktiviert werden kann. Danach öffnet sich die Tür und man hat 20 Sekunden Zeit die Tür wieder zu schießen. Anschließend wird die Tür dann verriegelt.

Eine weitere nützliche Funktion ist es weitere Personen Zutritt zur Wohnung oder dem Haus zu gewähren. Dies funktioniert entweder über App oder man nutzt den Nuki FOB, welches bei Näherung des Nuki Smart Lock, einem die Tür automatisch öffnet.

Auf den Screenshots lassen sich natürlich auch die weiteren Funktionen einsehen, auf welche ich nun nicht weiter eingehen werde. Wer aber Fragen haben sollte, kann mir gerne ein Kommentar hinterlassen.

Nuki Smart Lock 3.0 Pro im Test 30
Die Nuki App

Alternative Smart Locks

Bei den folgenden Produkten handelt es sich um Smart Locks von anderen Herstellern.

Wer sich den Vergleich zwischen dem tedee Smart Lock und dem Nuki Smart Lock 2.0 durchlesen möchte, sollte hier klicken.

Technische Daten:

Produktbild
Nuki Smart Lock 3.0 Pro, smartes Türschloss mit WiFi-Modul für Fernzugriff, elektronisches Türschloss macht das Smartphone zum Schlüssel, mit Akku Power Pack, AV-TEST-geprüft, weiß
Nuki Smart Lock 3.0, smartes Türschloss für schlüssellosen Zutritt ohne Umbau, nachrüstbares elektronisches Türschloss, AV-TEST-zertifiziert, weiß, ‎60 X 110 X 60 mm
Hersteller
Nuki
Nuki
Typ
Smart Lock
Smart Lock
Modellbezeichnung
Nuki Smart Lock 3.0 Pro
Nuki Smart Lock 3.0
Kompatible Türzylinder
Europrofilzylinder mit Not- und Gefahrenfunktion Schweizer Rundprofil mit Prioritätsfunktion UK Ovalzylinder mit Emergency Function Knaufzylinder
Europrofilzylinder mit Not- und Gefahrenfunktion Schweizer Rundprofil mit Prioritätsfunktion UK Ovalzylinder mit Emergency Function Knaufzylinder
Akkulaufzeit
≥6 Monate bei 8 Sperrvorgängen pro Tag
-
Akkuladezeit
ca. 10 Stunden
-
Konnektivität
Bluetooth 5
WLAN IEEE802.11 b/g/n (2,4GHz)
Bluetooth 5
Stromversorgung
Nuki Power Pack inkludiert (wiederaufladbares NiMH Akkupack)
4 AA-Batterien (inkludiert)
Farbe
weiß / schwarz
weiß
Abmessung
110 x 60 x 60 mm
110 x 60 x 60 mm
Gewicht
580g
460 g
Preis
279,00 EUR
169,00 EUR
Produktbild
Nuki Smart Lock 3.0 Pro, smartes Türschloss mit WiFi-Modul für Fernzugriff, elektronisches Türschloss macht das Smartphone zum Schlüssel, mit Akku Power Pack, AV-TEST-geprüft, weiß
Hersteller
Nuki
Typ
Smart Lock
Modellbezeichnung
Nuki Smart Lock 3.0 Pro
Kompatible Türzylinder
Europrofilzylinder mit Not- und Gefahrenfunktion Schweizer Rundprofil mit Prioritätsfunktion UK Ovalzylinder mit Emergency Function Knaufzylinder
Akkulaufzeit
≥6 Monate bei 8 Sperrvorgängen pro Tag
Akkuladezeit
ca. 10 Stunden
Konnektivität
Bluetooth 5
WLAN IEEE802.11 b/g/n (2,4GHz)
Stromversorgung
Nuki Power Pack inkludiert (wiederaufladbares NiMH Akkupack)
Farbe
weiß / schwarz
Abmessung
110 x 60 x 60 mm
Gewicht
580g
Preis
279,00 EUR
Verfügbarkeit
Produktbild
Nuki Smart Lock 3.0, smartes Türschloss für schlüssellosen Zutritt ohne Umbau, nachrüstbares elektronisches Türschloss, AV-TEST-zertifiziert, weiß, ‎60 X 110 X 60 mm
Hersteller
Nuki
Typ
Smart Lock
Modellbezeichnung
Nuki Smart Lock 3.0
Kompatible Türzylinder
Europrofilzylinder mit Not- und Gefahrenfunktion Schweizer Rundprofil mit Prioritätsfunktion UK Ovalzylinder mit Emergency Function Knaufzylinder
Akkulaufzeit
-
Akkuladezeit
-
Konnektivität
Bluetooth 5
Stromversorgung
4 AA-Batterien (inkludiert)
Farbe
weiß
Abmessung
110 x 60 x 60 mm
Gewicht
460 g
Preis
169,00 EUR
Verfügbarkeit


Letzte Aktualisierung am 27.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
* = Werbelink: Wenn du über einen solchen Link ein Produkt bestellst, bekommen wir dafür eine Provision vom Verkäufer. Für dich entstehen selbstverständlich keine zusätzlichen Kosten

Preis:

Das Nuki Smart Lock 3.0 wird in zwei verschiedenen Varianten angeboten. Das Nuki Smart Lock 3.0 Pro wird dagegen auch noch in zwei verschiedenen Farben angeboten.

(Stand: 5. Oktober 2022)

Welche Neuerungen bietet das Nuki Smart Lock 3.0 Pro?

  • neue Farbe (weiß/grau, sowie klassisch schwarz/grau)
  • Akku-Pack (zum Laden via USB-C)
  • integriertes WLAN-Modul

Fazit:

Ich bin selbst seit der ersten Version Nutzer des Nuki Smart Lock. Zunächst einmal etwas zu der Lautstärke des Motors, diese ist im Vergleich zum Vorgänger etwas leiser, kann aber an die geringe Lautstärke des tedee Smart Locks nicht mithalten.

Bei der Farbauswahl ist Nuki auf die Community und deren Wunsch eingegangen. Wer eine weiße Tür besitzt und bisher das Nuki Smart Lock in schwarz, hat nun die Möglichkeit die weiße Variante zu installieren, welche dann nicht mehr so auffällig an der Haustür bzw. Wohnungstür ist.

Die Montage ist – wie auch schon bei der Vorgängerversion – einfach und innerhalb wenigen Minuten erledigt. Für die Montage benötigt man wirklich keinen Handwerker.

Technisch hat sich nicht viel zur Vorgängerversion geändert – aber das muss es auch nicht. Die Auto-Unlock Funktion funktioniert in Kombination mit meinem iPhone 13 einwandfrei. Optisch sieht es meiner Meinung nach aber viel hochwertiger aus.

Nun stellt sich aber die Frage, ob sich ein Upgrade vom Nuki Smart Lock V2 zur neuen Version V3 lohnt?

Technisch lohnt sich meiner Meinung nach der Umstieg nicht. Vor allem, wenn man bereits alle Erweiterungen, wie Nuki Bridge und den Türsensor besitzt. Lediglich aus optischen Gründen (weißes Nuki + weiße Haustür/Wohnungstür) wäre ein Umstieg sinnvoll.

Bildergalerie


Letzte Aktualisierung am 27.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
* = Werbelink: Wenn du über einen solchen Link ein Produkt bestellst, bekommen wir dafür eine Provision vom Verkäufer. Für dich entstehen selbstverständlich keine zusätzlichen Kosten

Wenn du noch weitere Fragen oder Wünsche hast, dann hinterlasse uns gerne einen Kommentar. Wir werden versuchen Dir schnellstmöglich zu antworten. Wenn du unseren Blog unterstützen möchtest, nutze diesen Link bei deinem nächsten Amazon Einkauf. Damit erhalten wir bei einem Kauf eine kleine Provision. Dabei entstehen für Dich keinerlei Nachteile.

Nuki Smart Lock 3.0 Pro

269,00€
4.9

Installation

5.0/5

Preis/Leistung

4.8/5

Funktionen

4.8/5

Design

5.0/5

Vorteile

  • hochwertige Verarbeitung
  • einfache Montage und Einrichtung
  • Funktionalität

Nachteile

  • Türsensor muss separat erworben werden

Weitere Beiträge:

Hinterlasse einen Kommentar


Hast du Probleme bei der Einrichtung oder Fragen zu technischen Produkten? Dann kannst du gerne deine Frage in unserer Facebook Gruppe stellen. Die IDD-Community wird versuchen dein Anliegen zu lösen.

Alle Suchergebnisse