Home Gadgets WI-Charge: Die Zukunft der Stromübertragung

WI-Charge: Die Zukunft der Stromübertragung

von René
WI-Charge Beispiel

Zuletzt aktualisiert am

Wi-Charge: Die Zukunft der Stromübertragung

Das Unternehmen WI-Charge wurde 2012 gegründet. Seit dem, forschen sie an einer Lösung, zur kabellosen Stromübertragung. Ziel ist es, Energie über weite Entfernungen (bis 10 Meter) durch die Luft zu übertragen. 2015 stellte WI-Charge seine ersten Prototypen vor.

Seitdem, hat sich einiges getan …

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Gerade bei Produkte im Smarthomebereich, ist man immer auf die Stromversorgung per Netzkabel oder auf entsprechenden Akkubetrieb bzw. Batteriebetrieb angewiesen. Netzanschlusskabel, binden das Gerät an eine Steckdose und können daher nicht frei platziert werden. Von den ganzen unterschiedlichen Kabeln mal ganz abgesehen, ist eine Nachinstallation meist aufwändig, teuer oder in Mietobjekten gar nicht möglich. Batterien bzw. Akkus liefern nur begrenzt Energie, müssen ausgetauscht oder aufgeladen werden. Umweltfreundlich, sind Batterien und Akkus ebenfalls nicht. Es liegt also nahe, eine drahtlose neue Lösung zu entwickeln.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Wie funktioniert WI-Charge?

Bei drahtloser Energieübertragung, denkt man zuerst an Magnetfelder, Hochfrequenzwellen, Ultraschall und Licht. Nur leider, muss man bei den meisten Übertragungsmedien, zu große Kompromisse eingehen, um Strom von A nach B zu senden. Nach ausführlicher Analyse, kam das Unternehmen WI-Charge zu dem Schluss, dass Licht die beste Kombination aus Leistung, Entfernung, Effizienz und Sicherheit bietet.

Die Lösung heißt also Licht. (Infrarot – Strahlung)

 

In folgendem Schaubild, ist die grundsätzliche Funktionsweise des Systems, sehr gut dargestellt.

 

Sender und Empfänger benötigen Sichtkontakt.

 

Das zukunftsorientierte Unternehmen Wi-Charge, sendet fokussierte Strahlen unsichtbaren Infrarotlichts von einem Sender zum entsprechendem Empfänger. Der Sender, kann dabei auf unterschiedlichste Weise montiert werden.Er kann als Stecker in einer Standardsteckdose platziert werden, oder in einer integrierten Deckenleuchte unauffällig seinen Dienst verrichten. Der Sender wandelt Elektrizität in Infrarotlaserstrahlen um. Die Empfänger nutzen eine Miniatur-Photovoltaikzelle, um durchgelassenes Licht in elektrischen Strom umzuwandeln. Empfänger können in einem Gerät eingebettet oder an einem vorhandenen Ladeanschluss angeschlossen werden.

 

 

 

Der Sender erkennt automatisch aufladbare Empfänger und startet den Ladevorgang. Es können mehrere Geräte gleichzeitig aufgeladen werden. Laut WI-Charge können so Geräte in mehreren Metern Entfernung, mit mehreren Watt Leistung versorgt werden. Dieses einzigartige Konzept der Energieübertragung, ermöglicht das Laden mehrerer Geräte ohne bewegliche Komponenten. Wenn ein undurchsichtiges Objekt in einen der Strahlen eintritt, wird die entsprechende Energieübertragung automatisch ausgeschaltet.

 

 

Angebot
Echo Dot (3. Gen.) Intelligenter Lautsprecher mit Alexa, Anthrazit Stoff
  • Unser beliebtester smarter Lautsprecher – Jetzt mit neuem...

Letzte Aktualisierung am 9.07.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
* = Werbelink: Wenn du über einen solchen Link ein Produkt bestellst, bekommen wir dafür eine Provision vom Verkäufer. Für dich entstehen selbstverständlich keine zusätzlichen Kosten

 

Was bedeutet WI-Charge jetzt für uns als Smarthome – Enthusiasten?

Zukünftig, wird man in der Lage sein, seine smarten Geräte genau dort platzieren zu können, wo man diese auch wirklich hinhaben möchte. Es wird nicht mehr nötig sein, seine Geräte an Ladestationen bzw. an Ladekabel anschließen zu müssen. Auch der ständige Batteriewechsel, bei zum Beispiel Tür- und Fensterkontakten könnte entfallen. Für abgesetzte Überwachungskameras, bräuchte man keinen separaten Stromanschluss mehr legen. Die Möglichkeiten, die dieses System bietet, sind sehr vielseitig. Ich bin gespannt, wo die Reise mit WI-Charge zukünftig hingehen wird.

Auf der CES 2020 stellte das Unternehmen WI-Charge, seine neuen Geräte vor. Wann diese für den privaten Anwender zur Verfügung stehen werden, ist leider noch nicht bekannt.

 

Angebot
Echo Dot (3. Gen.) – smarter Lautsprecher mit Uhr und Alexa, Sandstein Stoff
  • Unser beliebter smarter Lautsprecher verfügt jetzt über...

Letzte Aktualisierung am 9.07.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
* = Werbelink: Wenn du über einen solchen Link ein Produkt bestellst, bekommen wir dafür eine Provision vom Verkäufer. Für dich entstehen selbstverständlich keine zusätzlichen Kosten

 

 

Bildquellen

  • Funktionsweise: Wikipedia.org
  • WI-Charge Lights: WI-Charge Website
  • WI-Charge R1: WI-Charge Website
  • Wireless Power Kit Echo Dot: WI-Charge Website
  • Wireless Power Kit Google Home: WI-Charge Website
  • WI-Charge Beispiel: WI-Charge Facebook
0 Kommentar
0

Das könnte Dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar


Hast du Probleme bei der Einrichtung oder Fragen zu technischen Produkten? Dann kannst du gerne deine Frage in unserem Forum stellen. Die IDD-Community wird versuchen dein Anliegen zu lösen.

All search results