Home Testberichte Startech Thunderbolt 3 Mini Dock „TB3DKM2DPL“ im Test

Startech Thunderbolt 3 Mini Dock „TB3DKM2DPL“ im Test

von Danny
Startech-TB3DKM2DPL-Dockingstation

Startech Thunderbolt 3 Mini Dock „TB3DKM2DPL“ im Test

Vor wenigen Monaten habe ich mich für den Kauf eines neues Macbooks entschieden. Die Wahl traf auf das Macbook Pro aus dem Jahr 2019. Ich habe mich bewusst, aus folgenden Gründen für dieses Macbook entschieden. Es sollte ein Macbook mit 16 Zoll und mindestens 32 GB Arbeitsspeicher sein. Deshalb hatte ich mich auch gegen ein Macbook mit M1-Prozessor entschieden. Mit dem neuen Macbook musste natürlich auch eine neue Dockingstation her. Die Wahl traf auf die Startech Thunderbolt 3 Mini Dock, welche wir in unserem Testbericht unter die Lupe nehmen möchten.


Letzte Aktualisierung am 24.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
* = Werbelink: Wenn du über einen solchen Link ein Produkt bestellst, bekommen wir dafür eine Provision vom Verkäufer. Für dich entstehen selbstverständlich keine zusätzlichen Kosten

Lieferumfang und erster Eindruck

Im Lieferumfang befindet sich die Startech Tunderbolt 3 Mini Dock, sowie eine kleine Beschreibung.

Das Mini-Dock besteht größtenteils aus Aluminum, weshalb es einen wertigen Eindruck macht. Auf der Unterseite befinden sich zwei Anti-Rutsch-Streifen, damit die Dockingstation immer an Ort und Stelle bleibt. Das Thunderbolt-Kabel ist insgesamt 28 Zentimeter lang und fest an der Dockingstation angebracht. An der Vorderseite befinden sich zwei Display-Port Anschlüsse, einen Netzwerkanschluss, sowie einen USB 3.2 Gen 1 Anschluss.

Die Tunderbolt 3 Mini Dock im Test

Wer nach einer bezahlbaren Thunderbolt 3 Mini Dock sucht, macht mit der Dockingstation von Startech nichts falsch. An den Anschlüssen können zwei Monitore mit bis zu 4096 x 2160p Auflösung (4K) angeschlossen werden. Alternativ besteht auch die Möglichkeit ein Monitor mit 5K-Auflösung, bei 60 Hz anzuschließen. Wer noch eine Maus, sowie Tastatur mit USB-Kabel besitzt, sollte bei dieser Dockingstation auf eine Funklösung mit einem USB-Dongle umstellen. Die Dockingstation besitzt lediglich einen USB-Anschluss. Wer mehr USB-Geräte besitzt, kann sich diese sinnvolle Erweiterung dazu kaufen.

Sollte das Notebook nach einer gewissen Zeit in den Standy-By Modus gehen, bleibt die Netzwerkverbindung ohne Unterbrüche bestehen. Wer seinen Macbook nicht mehr als zusätzlichen Monitor verwenden möchte, kann diesen alternativ auch Schließen. Der Monitor wird dann automatisch als Hauptbildschirm geändert.

Bei der Thunderbolt 3 Mini Dock handelt es sich um eine Dockingstation ohne zusätzliche Stromversorgung. Es muss daher das Netzteil des Macbooks oder Notebook angeschlossen werden. Wer nach einer Startech Dockingstation inklusive Netzteil sucht, muss sich noch etwas gedulden. Wir werden den Link hier aktualisieren, sobald das Modell verfügbar ist.

Sollten Fragen aufkommen kannst du uns natürlich gerne in den Kommentaren schreiben.


Letzte Aktualisierung am 24.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
* = Werbelink: Wenn du über einen solchen Link ein Produkt bestellst, bekommen wir dafür eine Provision vom Verkäufer. Für dich entstehen selbstverständlich keine zusätzlichen Kosten

Bildergalerie:

Weitere Beiträge:

Hinterlasse einen Kommentar


Hast du Probleme bei der Einrichtung oder Fragen zu technischen Produkten? Dann kannst du gerne deine Frage in unserer Facebook Gruppe stellen. Die IDD-Community wird versuchen dein Anliegen zu lösen.

Alle Suchergebnisse